GYN-CS®: Zuverlässige Verhütung direkt nach einem Kaiserschnitt

GYN-CS® ist eine neuartige Verhütungsmethode nach einem Kaiserschnitt, die es so noch nicht gab. Sie ist speziell dafür entwickelt worden, während einer Kaiserschnitt-OP in die Gebärmutter eingesetzt zu werden, wo sie 3–10 Jahre verbleiben kann und einen zuverlässigen Empfängnisschutz bietet. [1]

Verhütung nach Kaiserschnitt mit Gyn-CS

Was unterscheidet GYN-CS® von anderer Verhütung direkt nach dem Kaiserschnitt?


GYN-CS® ist eine hormonfreie Verhütungsmethode. Sie besteht aus Kupferröhrchen, die an einem chirurgischen Draht befestigt sind. Aufgrund des schlanken und flexiblen Designs von GYN-CS® passt sie bequem in jede Gebärmutter.


GYN-CS® passt sich an!

Das Design ermöglicht es, dass GYN-CS® immer passt und sich jeder Veränderung und Bewegung der Gebärmutter optimal anpassen kann. Dies erhöht das Wohlbefinden der Frauen und deren Lebensqualität erheblich. GYN-CS® 10 kann volle 10 Jahre an Ort und Stelle bleiben und eine attraktive reversible Alternative zur Sterilisation sein.

Wie funktioniert GYN-CS® als Verhütung direkt nach dem Kaiserschnitt?

Verhütungsfunktion von Gyn CS

Die Insertion von GYN-CS® benötigt nur wenige Minuten.

Daher kann die Einlage von jedem ausgebildeten Gynäkologen / Chirurgen durchgeführt werden, deren Klinik GYN-CS® anbietet.

GYN-CS® 3 hat eine Wirkdauer von 3 Jahren und GYN-CS® 10 eine Wirkdauer von 10 Jahren. [5]

Die Vorteile von GYN-CS® als Verhütungsmethode direkt nach einem Kaiserschnitt!

  • Wirkt ohne Hormone

  • Hat keinen Einfluss auf das Stillen

  • Keine systemischen Nebenwirkungen

  • Hoher Verhütungsschutz von über 99,5% (Pearl-Index 0,1–0,5)

  • Wirkt sofort nach Einsetzen

  • Langfristiger Verhütungsschutz ( 3 oder 10 Jahre)

  • Reversible Alternative zur Sterilisation

  • Sofortige Rückkehr zur Fruchtbarkeit

Gibt es auch Nachteile?

  • Um sich über mögliche Nebenwirkungen von GYN-CS® zu informieren, konsultieren Sie bitte Ihren Arzt.

[1] Wildemeersch D, Goldstuck ND, Hasskamp T. Current status of frameless anchored IUD for immediate intracesarean insertion. Dev Period Med 2016;20:7–15.
[2] Thiery M, Van Kets H, Van Der Pas H. Immediate postplacental IUD insertion: The expulsion problem. Contraception 1985;31:332-349.
[3] Wildemeersch D, Hasskamp T, Nolte K, Jandi S, Pett A, Linden S, van Santen M, Julen O. A multicenter study assessing uterine cavity width in over 400 nulliparous women seeking IUD insertion using 2D and 3D sonography. Eur J Obstet Gynecol Reprod Biol. 2016;206:232-238.
[4] Eser A, Unal, Albayrak B, Wildemeersch D. Clinical experience with a novel anchored, frameless copper-releasing contraceptive device for intracaesarean insertion to prevent displacement and expulsion – A 3-month study. Eur J Contracept Reprod Health care. 2018 Aug;23(4):255-259Unal C, Eser A, Tozkir E, [5]Wildemeersch D. Comparison of expulsions following intracesarean placement of an innovative frameless copper-releasing IUD (Gyn-CS®) versus the TCu380A: A randomized trial. Contraception. 2018;98:135-140
[6]Wildemeersch D. Intracesarean Insertion and Fixation of Frameless IUD for Immediate Postpartum Contraception. Clin Surg. 2017; 2:1536.
[7] Stark M. Der Kaiserschnitt Indikationen. Hintergründe. Operatives Management der Misgav-Ladach-Methode. Urban & Fischer. München, Jena 2008.

GYN-CS® is approved for use and sale throughout the EU!

Sie möchten mehr über GYN-CS® erfahren? Lesen Sie auch:

Gyn-CS Kaiserschnitt Verhütung

Was ist GYN-CS®?

aktuelle Seite

Gyn-CS Verhütung nach Kaiserschnitt

Informationen für Patientinnen

CS-Arztinformationen

Informationen für Ärzte